Erfolgsfaktor Ideenmanagement - Positionen aus Wissenschaft und Wirtschaft
wirtschaftsforum17-7

Das Ostwestfälische Wirtschaftsforum 2017 fand zu dem Thema „Erfolgsfaktor Ideenmanagement – Positionen aus Wissenschaft und Wirtschaft“ statt. Die Basis hierfür liefert eine von STUNT e.V. durchgeführte Innovationsstudie zum Thema „Von der Idee zur Innovation – Status Quo & Ausblick“. Eine Vorstellung wesentlicher Ergebnisse der Studie wurde im Rahmen der Veranstaltung von einem Expertenvortrag und verschiedenen Praxisberichten sowie einer moderierten Diskussion begleitet, an der auch unsere Gäste aktiv teilnehmen konnten. Beim anschließenden Wissensaustausch hatten Besucher die Möglichkeit, sich mit den Referenten und untereinander auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Insgesamt blicken wir auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück und freuen uns bereits auf das nächste Ostwestfälische Wirtschaftsforum!

Impressionen des Abends
Vielen Dank für Ihren Besuch!

Viele Unternehmen stehen zunehmend vor dem Problem, neue Ideen und Möglichkeiten zu entwickeln, um dem wachsenden wettbewerblichen Druck und wechselnden Kundenwünschen standhalten zu können.

Doch woher sollen diese Ideen kommen, die Wachstum, Produktivität und Wertschöpfung steigern?

Ein wirksames Ideenmanagement kann dabei helfen, neue Ideen und Innovationen zu finden, anschließend zu verbessern und letzten Endes gewinnbringend zu implementieren.

Es schafft eine Möglichkeit, leistungsstarke Mitarbeiter zu erkennen, wertzuschätzen und im Unternehmen zu halten. Denn motivierte Mitarbeiter, die aktiv Verbesserungsvorschläge einreichen, welche sorgfältig umgesetzt werden, geben einem Unternehmen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil.

Wie sehen das deutsche Unternehmen? Welche Systeme wurden etabliert, um den Ideenfluss zu steuern, Innovationen zu fördern und aus Vorschlägen Produkte zu generieren? Welche wissenschaftlichen Ansätze gibt es dazu?
Und vor allem: Welche Maßnahmen können die Verantwortlichen in ihren Unternehmen ergreifen, um ihr Ideenmanagement zu optimieren?

Diskutieren Sie mit!

Unter dem Motto „Erfolgsfaktor Ideenmanagement – Positionen aus Wissenschaft und Wirtschaft“ erwartet Sie am 25.04.2017 im Kongresszentrum der Fachhochschule Bielefeld ein spannender Ideenaustausch mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft auf der Basis einer von STUNT  durchgeführten Innovationsstudie zum Thema Ideenmanagement.

Herr Lucas Gerversmann und Frau Julia Kristin Heinz werden Sie durch ein abwechslungsreiches Programm, bestehend aus einem Expertenvortrag über wissenschaftliche Aspekte des Ideenmanagements sowie Praxisberichten über den betrieblichen Ideenumgang im unternehmerischen Alltag, führen.

Sowohl im Rahmen der Vorträge als auch bei einem anschließenden Buffet wird die Möglichkeit zur Diskussion der Vortragsthemen mit den Referenten und zum Netzwerken bestehen.

Wir würden uns freuen, auch Sie als Gast beim Wirtschaftsforum 2017 begrüßen zu dürfen.

Franziska von Lienen

Willkommen und vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Veranstaltung.

Als Projektleiterin bin ich für die Koordination aller internen – und Projektprozesse sowie das Rahmenprogramm der Veranstaltung zuständig.

Ich stehe Ihnen außerdem gerne als Ansprechpartnerin für allgemeine Fragen und Ihre Anliegen zur Verfügung.

Sie erreichen mich unter folgender Email Adresse:

franziska.vonlienen@stunt-bielefeld.de

Benjamin Löding

Hallo liebe Interessenten,

ich stehe Ihnen bei Fragen rund um Anfahrt und Marketing zur Verfügung.

benjamin.loeding@stunt-bielefeld.de

Julia Heinz

Liebe Interessenten,

neben der inhaltlichen Gestaltung der Homepage ist es meine Aufgabe, die Referenten zu betreuen. Ich werde Sie außerdem am Tag der Veranstaltung als Moderatorin durch das Programm führen.

julia.heinz@stunt-bielefeld.de

Tobias Quante

Willkommen auf unserer Website.

Ich stehe Ihnen bei Fragen rund um das Thema Sponsoring zur Verfügung. Außerdem betreue ich die Homepage sowie die Formulare zur Anmeldung.

tobias.quante@stunt-bielefeld.de

An dieser Stelle bedanken wir uns bei unseren Sponsoren für ihre Unterstützung des OWL – Wirtschaftsforums 2017:

Die Veranstaltung findet im Konferenzbereich der Fachhochschule Bielefeld statt.
Im folgenden finden Sie eine Anfahrtsbeschreibung mit der Stadtbahn und per PKW.

Öffentliche Verkehrsmittel
Sie erreichen das Gebäude mit öffentlichen Verkehrsmitteln mit der Stadtbahnlinie 4 (Richtung Lohmannshof), Haltestelle ‚Wellensiek‘.

PKW
Mit dem PKW erreichen Sie das neue FH-Gebäude vom Zentrum kommend über die Voltmannstraße oder die Kurt-Schumacher-Straße. Fahren Sie in die ‚Universitätsstraße‘, die zur Straße ‚Erfahrung‘ wird, und biegen rechts in die Straße ‚Assoziation‘ ab.

Auf dem Gelände der FH befindet sich darüber hinaus ein Parkhaus, welches Sie nutzen können.

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung der Referenten, die Sie mit ihren spannenden Impulsvorträgen durch den Abend begleiten werden:
  • Frau Prof. Dr. S. Franken(FH Bielefeld):
    „Schöpferische Zerstörung als Antwort auf
    disruptive Transformation: Ideen und Inno-
    vationen in Unternehmen ermöglichen“
  • Herr H.-R. Munzke (IdeenNetz):
    „Innovationsfitness fördern“
  • Herr R. Schütte (Möller Group):
    „Brain Circulation oder Experten
    verhindern Innovation“
  • Herr O. Hein (pm result):
    „Idee sucht Gründer – Reverse Startups“
  • Herr Prof. Dr. M. Günther (Universität Bielefeld):
    „Erschließung und Auswahl von Ideen für die Emergenz von Innovationen: Herausforderungen und Entwicklungen“